Kampfsportschule Müller

....T H E  O N L Y  W A Y  T O  F I G H T...

 

Am vergangenen Wochenende fand das erste Kodomo Do Seminar in Schweinfurt statt.

Als Gastdozenten waren Dr. Mankin und Gabi Schuhen vor Ort, um die Teilnehmer  (Kampfsportlehrer und Trainer) die zu diesem Termin aus dem gesamten Bundesgebiet anreisten,  den ersten  Modul-Lehrgang  näher zu bringen und Einzelheiten daraus zu erläutern und zu diskutieren.

Die einzelnen Themenbereiche waren:

Kinder und Jugendliche mit spezifischen Problemen

 

Am Ende des 3 tägigen Lehrganges waren sich alle Teilnehmer darüber einig, dass es schon lange an der Zeit war, dass diese Themen die tagtäglich in den Schulen und Vereinen vorkommen, ausführlich erklärt und angesprochen wurden.  Das Alleinstellungsmerkmal von Kampfsport und Kampfkunst ist nicht mehr nur das Training und das Erlernen von Techniken, sondern geht in gut geführten Schulen weit darüber hinaus. Gerade die oben aufgeführten Themen werden zukünftig mehr und mehr Zeit von Lehrern und Trainern in Anspruch nehmen, will man Kinder zum mehr Selbstbehauptung und Selbstsicherheit heranführen. Überhaupt scheinen Erzieherinnen in KIGAS  und Lehrer an öffentlichen Schulen mehr und mehr mit diesen „ADHS Kindern“ überfordert zu sein, so war die einhellige Meinung all der Eltern, die am Samstagabend einer Einladung  zu einer  Podiumsdiskussion in der Kampfsportschule  zu diesem Thema erschienen waren. Und da war und ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sehr schnell das sogenannten „Allheilmittel Ritalin“ zur Seligmachung herangezogen wird. Über Vor- und Nachteile wurden bis kurz vor Mitternacht heiße Diskussionen geführt und den Eltern durch die anwesenden Fachdozenten auch Alternativen genannt.

Allem in allem, waren diese 3 Tage ein Highlight wie der Inhaber der Kampfsportschule Müller – Georg Müller in seinen abschließenden  Worten betonte.

Interessierte, welche die Ausbildung zum KODOMO-DO-INSTRUKTOR machen wollen, können diesen Lehrgang als Modul anrechnen lassen.

Die Teilnehmer werden in eine Datenbank aufgenommen, damit Anfragen von Schulen, Trägern und anderen Institutionen in Zusammenhang mit Sucht und ADHS, direkt an den entsprechenden Kampfsportlehrer oder die Kampfsportschule weitergeleitet werden (sofern das gewünscht wird).

Der nächste Lehrgang zum Bereich Mobbing findet vom 13 – 15. März in der Kampfsportschule Müller – Wilhelmstrasse 18 – 97421 Schweinfurt statt.